Wie lange hält der Akku?

Derzeit sind Elektro Fahrzeuge aller Art ein echter Trend. Neben Segway, Monowheel und Hoverboard gibt es auch tolle Elektro Roller und Elektro Scooter, die wir Euch hier näher vorstellen möchten.
Die Elektro Scooter werden gerne auch als Elektro Roller bezeichnet und sind praktisch für Ausflüge oder kleine Besorgungen. Man ist mobil, dabei aber umweltschonend und sparsam unterwegs. Im Prinzip handelt es sich um einen herkömmlichen Roller, wie ihn Kinder schon seit eh und je benutzen, allerdings hat dieser einen Elektromotor.
Die Bedienung ist einfach und problemlos zu erlernen.
Elektro Scooter – bislang nicht offiziell für den Straßenverkehr zugelassen
Der elektrische Tretroller ist derzeit ein echter Renner, der bereits in den USA die Straßen erobert hat. Und das ist absolut kein Wunder, denn der kleine Flitzer ist stylisch, mit bis zu 45 km/h relativ schnell und kann in vielen Fällen einfach zusammengeklappt werden.
Leider sind die flotten Scooter bislang in Deutschland noch nicht für den Straßenverkehr zugelassen. Allerdings wird die Straßenzulassung derzeit bereits von den Behörden geprüft, so dass in näherer Zukunft das Problem gelöst sein dürfte. Im Moment kann man die flotten Roller nur auf privatem Gelände benutzen.
Eine Ausnahme bilden die Mofa ähnlichen Elektro Scooter mit Sitz, die auch oft Elektro Roller oder Elektro Scooter Roller genannt werden. Diese sehen aus, wie die bekannte Vespa.
Elektro Scooter mit Sitz
Diese sind wie bereits angesprochen das elektrische Pendant zum klassischen Motorroller. Der große Vorteil ist das leise Funktionieren und die Umweltfreundlichkeit, denn mit stinkenden Abgasen ist mit den Elektro Rollern endlich Schluss. Der Akku lässt sich bequem herausnehmen und an der Steckdose Zuhause aufladen.
Diese Elektro Scooter Roller erreichen eine maximale Geschwindigkeit von 45 km/h weshalb dafür in der Regel ein Mofa-Führerschein (Klasse M) ausreicht.
Elektro Scooter für Kinder
Natürlich sind die Elektro Tretroller auch sehr beliebt bei Kindern, weswegen es auch zahlreiche Modelle für die Kleinen gibt. Selbstverständlich fahren diese wesentlich langsamer und kommen auf maximal 16 km/h. Man sollte unbedingt auf da Mindestalter achten, bevor man den Elektro Roller unter den Weihnachtsbaum stellt. Typischerweise liegt diese bei 8 Jahren. Zudem sollte man die Kinder mit entsprechendem Schutz wie Fahrradhelm, Knie- und Ellenbogenschutz ausstatten.
Es versteht sich von selbst, dass die Kinder damit nicht auf die Straße dürfen.
Braucht man für einen Elektro Scooter eine Versicherung?
Wer einen Elektro Scooter mit Straßen Zulassung besitzt, der muss eine gesetzliche Haftpflichtversicherung haben. Bei allen anderen nur auf privaten Geländen benutzten Elektro Fahrzeugen ist die Haftpflichtversicherung keine Pflicht und man kann sich frei entschieden, ob man eine abschließen möchte oder nicht.
Wie lange hält ein Elektro Scooter Akku?
Wie alle anderen Elektro Fahrzeuge auch, benötigt der Elektro Roller oder Elektro Scooter natürlich auch einen Akku, der den Elektromotor mit Strom versorgt. Dieser muss dann entsprechend regelmäßig über die Steckdosen mit einem Ladegerät aufgeladen werden.
Beim Kauf muss man unbedingt auf die Akku Kapazität und die Reichweite achten. Diese sollte kann bei bis zu 50 km liegen. Allerdings sind dies Schätzwerte und man sollte es nicht drauf ankommen lassen. Eine gute Möglichkeit ist auch bei den ersten Versuchen jemand mit einem Auto in der Nähe zu haben, damit man sieht, wie weit man tatsächlich damit kommt. Bleibt der Elektro Scooter dann liegen, ist man wenigstens nicht allein auf weiter Flur.
Der Akku ist übrigens in der rege die teuerste Komponente des Fahrzeugs, informieren Sie sich also vor dem Kauf in ausreichender Form.

Wie viel kostet ein Scooter?

Elektro Scooter kaufen – welches sind die Kosten?
Natürlich sind die Kosten sehr verschieden und hängen von den technischen Spezifizierungen der Leistung, der Ausstattung, etc. ab. Vor dem Kauf sollte man sich unbedingt ausreichend informieren und am besten eine Tabelle zum Vergleich anlegen. Denn wichtig ist das Preis-Leistungsverhältnis.
Einen Elektroroller für Kinder bekommt man oft schon ab 70 €.
Der Elektro Scooter für Erwachsene kostet typischerweise zwischen 200-700€, je nach Ausstattung, Akku und Geschwindigkeit.
Große Elektroroller & Mofa Roller für die Stadt liegen zwischen 1000 und 1500 Euro.
Checkliste für den Elektro Roller oder Scooter Kauf
Folgende Eigenschaften und Merkmale sollten man beim Kauf vergleichen:
⎫ Motorleistung
⎫ Höchstgeschwindigkeit
⎫ Leistung bei Steigungen
⎫ Zulässiges Gewicht
⎫ Straßen Zulassung
⎫ Akku Leistung
⎫ Reichweite

Fazit zum Thema Elektro Roller und Elektro Scooter
Die pfiffigen Elektro Fahrzeuge garantieren einen tolles Fahrvergnügen. Sie sind praktisch, umweltbewusst und ganz einfach cool!
Informiert Euch vor dem Kauf über die verschiedenen Hersteller und Modelle. Vorsicht, was die Straßen Zulassung angeht, denn vor allem die Elektro Tretroller sind bislang in Deutschland in der Regel nicht für den Verkehr zugelassen.
Egal, wo man das Fahrzeug auch benutzt, wir empfehlen ausreichenden Schutz für die Knie und Ellenbogen- Ein Helm ist absolutes Muss!