Geschenke zu verpacken ist eine Kunstform, die sowohl kreativ sein als auch Spaß machen kann! Es ist eine großartige Möglichkeit, jemandem zu zeigen, dass du dich um ihn kümmerst und sein Geschenk zu etwas ganz Besonderem zu machen, indem du dir die Zeit nimmst, es schön zu gestalten. In diesem Artikel geht es um Tipps zum Einpacken von Geschenken, verschiedene Arten von Geschenkpapier, die Herstellung von Geschenkpapier, kreative Ideen zum Verzieren von Geschenkpapier, Tipps zum Einpacken von ungewöhnlich geformten Geschenken, die Wahl des richtigen Bandes und der richtigen Schleife sowie Tipps zur Aufbewahrung von Geschenkpapier.

Tipps zum Einpacken von Geschenken

Beim Einpacken eines Geschenks gibt es einige Dinge, die du beachten solltest, um die bestmögliche Präsentation zu gewährleisten. Zunächst einmal solltest du sicherstellen, dass du genug Papier oder Stoff hast, um die gesamte Schachtel oder den Gegenstand, den du einpackst, zu bedecken – so wird sichergestellt, dass kein Teil des Geschenks beim Öffnen sichtbar ist. Verwende außerdem doppelseitiges Klebeband anstelle von normalem Klebeband, damit keine Kleberückstände zurückbleiben, wenn du das Papier von der Schachtel oder dem Gegenstand entfernst. Versuche außerdem, nicht zu nah an den Kanten der Schachtel oder des Artikels zu schneiden, da dies dazu führen kann, dass das Papier reißt oder faltig wird, wenn es einmal um den Artikel herum angebracht wurde. Verwende eine scharfe Schere, wenn du überflüssiges Papier an den Ecken oder Kanten einklappst, damit du saubere Linien erhältst, die deiner Verpackung ein professionelles Aussehen verleihen.

Zunächst sollte dein Paket sauber und trocken sein, bevor du mit dem Einpacken beginnst – falls nötig, wische alle Oberflächen mit einem feuchten Tuch ab und lass sie vollständig trocknen, bevor du fortfährst. Als Nächstes misst du die Größe des Papiers für dein Paket aus. Dazu legst du das Material deiner Wahl flach auf eine Fläche, legst die Schachtel oder den Gegenstand darauf und markierst mit einem Lineal ein paar Zentimeter mehr auf jeder Seite. Danach schneidest du mit einer Schere entlang dieser Markierungen und faltest das überschüssige Material an jeder Ecke um, so dass du es ordentlich einschlagen kannst.

Unterschiedliche Arten von Geschenkpapier

Auf dem Markt gibt es viele verschiedene Arten von Geschenkverpackungen, von traditionellen Papierverpackungen mit Mustern wie Streifen oder Punkten bis hin zu metallischen Verpackungen mit glitzernden Oberflächen und sogar Stoffverpackungen aus Samt oder Seide, die dem Geschenk einen zusätzlichen Hauch von Luxus verleihen können.
Für diejenigen, die etwas Einzigartiges wollen, gibt es auch viele Spezialpapiere, wie z.B. Recycling-Papiere aus Materialien wie Kaffeesatz; handgeschöpfte Papiere aus Baumwollfasern; handbemalte Papiere; Bambuspapiere; Samenpapiere, die Wildblumensamen enthalten, die nach dem Öffnen eingepflanzt werden können, usw.
Aber egal, für welche Art von Papier du dich entscheidest, denke immer daran, dass es auf die Qualität ankommt – billigere Versionen scheinen zwar eine gute Idee zu sein, aber sie reißen oft leicht bei der Anwendung und führen zu Frustration!

Siehe auch  Coole Sachen für 5 Dollar: Erstaunliche Deals jetzt!

Wie du dein Geschenkpapier machst

Das Basteln von Geschenkpapier kann sowohl Spaß machen als auch lohnenswert sein! Mit Zeitungen und Zeitschriften, die du in kleine Stücke schneidest und dann mit PVA-Kleber auf weißes Seidenpapier klebst, kannst du ganz einfach einzigartige Designs kreieren – nach dem Trocknen entsteht ein interessanter Collage-Effekt.
Für diejenigen, die traditionellere Materialien bevorzugen, gibt es ebenfalls viele Möglichkeiten, wie z.B. braunes Fleischerpapier, das mit Bändern verziert toll aussieht; buntes Seidenpapier, das für interessante Effekte übereinander gelegt werden kann; Scrapbooking-Karton, den es in vielen Farben gibt; Stoffreste (z.B. alte Bettlaken), die für Pakete im Quilting-Look verwendet werden können usw..

Kreative Ideen zum Verzieren von Geschenkverpackungen

Wenn du dich für ein bestimmtes Geschenkpapier entschieden hast, gibt es viele Möglichkeiten, es je nach Anlass weiter zu verzieren: Bänder in verschiedenen Farben und Strukturen, Schleifen aus Bast oder Schnur, Knöpfe, Federn, Trockenblumen, Aufkleber, Glitzer, Pailletten, Perlen usw. – all das kann ein einfaches Stück Geschenkpapier in etwas ganz Besonderes verwandeln.
Wer es lieber etwas dezenter mag, kann es auch mit gestempelten Motiven direkt auf dem Paket versehen. Das kann alles sein, von einfachen Formen wie Sternen bis hin zu komplizierten Motiven, die mit Gummistempeln erstellt werden – so oder so werden sie eine zusätzliche Ebene des Interesses hinzufügen, ohne die anderen Dekorationen zu erdrücken.

Tipps für das Einpacken von ungewöhnlich geformten Geschenken

Beim Verpacken von Geschenken, die keine Standardformen haben, wie Flaschen oder Gläser, solltest du sie zuerst mit Luftpolsterfolie umwickeln, bevor du anderes Material hinzufügst – das hilft, Stöße während des Transports abzufedern, und bildet außerdem eine zusätzliche Schicht zwischen den Flüssigkeiten im Inneren und der Außenverpackung.
Wenn möglich, schneide Stücke aus Pappkartons (Müslischachteln eignen sich gut) aus, die genau um diese Gegenstände passen, und bedecke sie dann entweder mit Seidenpapier oder Stoff, bevor du alles mit Klebeband befestigst.

Siehe auch  Geschenkideen für den Möchtegern-Ehemann: Das perfekte Geschenk wartet auf dich!

Wie man das richtige Band und die richtige Schleife auswählt

Die Wahl des richtigen Bandes und der richtigen Schleife für dein Paket hängt größtenteils vom persönlichen Geschmack ab, aber auch davon, zu welchem Anlass es verschenkt wird – wenn es ein Geburtstagsgeschenk ist, können helle Farben wie Pink oder Lila angemessen sein, während bei einem Jahrestag gedecktere Töne besser funktionieren.
Bei der Auswahl der Bänder solltest du auch auf die Beschaffenheit achten – Satin fühlt sich luxuriös an, während Grosgrain mehr Fülle hat und sich daher perfekt für größere Pakete eignet, während Organza leicht ist und sich für kleinere Geschenke eignet. Achte bei der Auswahl der Schleifen auch auf die Größe – große Schleifen sehen auf größeren Paketen besser aus, während kleine Schleifen besser zu kleineren Geschenken passen.

Tipps für die Aufbewahrung von Verpackungsmaterial

Wenn du dein gesamtes Verpackungsmaterial an einem Ort aufbewahrst, ist es viel einfacher, die Geschenke zu verpacken – versuche es mit Aufbewahrungsboxen aus Plastik mit Trennwänden, damit alles ordentlich und organisiert bleibt und du bei Bedarf leicht darauf zugreifen kannst.
Du könntest auch in spezielle Aufbewahrungstaschen investieren, die speziell dafür gedacht sind, dein Material ordentlich aufzubewahren – diese gibt es in verschiedenen Größen, also achte darauf, dass du eine kaufst, die groß genug für alles ist! Wenn es der Platz zulässt, kannst du auch ein Regal über deinem Schreibtisch aufhängen, in dem du alle deine Vorräte dauerhaft unterbringen kannst. So sind sie immer in Reichweite, wenn du sie brauchst!

Abschluss: Schau dir die Geschenkideen von EpicGadgets an!

Geschenke zu verpacken muss nicht schwierig sein – mit ein paar einfachen Tipps kann jeder schöne Pakete herstellen, die den Empfänger erfreuen werden! Wenn du auf der Suche nach tollen Ideen bist, dann schau dir doch mal das Angebot an coolen Gadgets & Geschenken von EpicGadget an. Hier ist für jeden etwas dabei, also sieh dich noch heute um!

FAQ

Wie verpackt man ein Geschenk in einer lustigen Form?

Um das Einpacken eines Geschenks zu erleichtern, rollst du es einfach wie eine Tootsie Roll auf und faltest es dann oben und unten wie einen Fächer. Schneide einen Kreis aus Geschenkpapier aus und klebe ihn oben und unten fest – fertig. Diese Technik eignet sich gut für Geschenke, die rund sind oder andere ungewöhnliche Formen haben.

Siehe auch  Einzigartige Geschenkideen für Möchtegern-Eltern: Perfekt für jeden Anlass!

Was ist die 5-Geschenke-Regel?

Die Fünf-Geschenke-Regel ist eine Richtlinie, die besagt, dass du deinen Lieben fünf Geschenke machen solltest: eines für jede der folgenden Kategorien: etwas, das sie sich wünschen, etwas, das sie brauchen, etwas zum Anziehen, etwas zum Lesen und ein besonderes Geschenk.

Welches Geschenk ist schwer zu verpacken?

Es ist schwierig, Geschenke zu verpacken, von denen man es nicht erwartet, wie z.B. Fahrräder und Dreiräder. Es ist auch schwierig, große Kunstwerke oder Pflanzen zu verpacken, vor allem, wenn sie in Töpfe eingepackt sind.

Was muss man beim Einpacken von Geschenken als erstes tun?

Hier ist, wie du ein Geschenk einpackst: Miss zuerst die Menge an Geschenkpapier ab, die du brauchst, indem du die Schachtel oder den Gegenstand so einrollst, dass du weißt, dass du jede Seite bedeckt hast. Schneide ein bisschen mehr ab als nötig. Falte dann jede Seite um und klebe die Ober- und Unterseite fest. Zum Schluss faltest du die Kante einer Seite um, damit es sauberer aussieht.

Wickelst du Geschenke mit der Vorderseite nach oben oder unten ein?

Wenn du dein Geschenk einpackst, staple das Papier so, wie du es beim Einpacken eines Geschenks tun würdest. “Auf diese Weise werden alle Nähte an der Unterseite des Pakets angebracht”, sagt DuLaney. “Oben auf dem Paket ist die Naht nicht zu sehen.”

Wie verpackt man ein großes, unhandliches Geschenk?

Um ein Geschenk zu verpacken, schneide Geschenkpapier zu, das etwa doppelt so breit wie das Geschenk und ein paar Zentimeter höher ist. Falte die beiden Seiten des Papiers mit der leeren Seite nach innen, sodass sie sich in der Mitte etwa einen Zentimeter überlappen. Befestige die Überlappung mit Klebeband. Falte die Unterseite etwa einen Zentimeter nach oben, falte sie erneut, um die Kante zu verstecken, und klebe sie dann zu.